Angebote zu "Form" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Biogas Production form Kitchen Waste
48,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Biogas Production form Kitchen Waste ab 48.99 € als Taschenbuch: A case study from Kathmandu University. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Fossil energi på väg ut
4,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vi måste minska användningen av fossila energikällor och gå över till förnyelsebar solenergi, vind- och vågenergi, vattenkraft, bioenergi i form av biogas, pellets, flis, ved och geotermisk energi m.m. På 88 minuter träffas jorden av solenergi som motsvarar den globala energikonsumtionen över ett år. Solceller ger elektricitet som är förnybar, fri från utsläpp av växthusgaser och den kan produceras utan att störa djur, natur eller människor och med den snabba utveckling som vi nu ser kommer solceller med stor säkerhet att vara en viktig energikälla i framtiden.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Fossil energi på väg ut
4,67 € *
ggf. zzgl. Versand

Vi måste minska användningen av fossila energikällor och gå över till förnyelsebar solenergi, vind- och vågenergi, vattenkraft, bioenergi i form av biogas, pellets, flis, ved och geotermisk energi m.m. På 88 minuter träffas jorden av solenergi som motsvarar den globala energikonsumtionen över ett år. Solceller ger elektricitet som är förnybar, fri från utsläpp av växthusgaser och den kan produceras utan att störa djur, natur eller människor och med den snabba utveckling som vi nu ser kommer solceller med stor säkerhet att vara en viktig energikälla i framtiden.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Waste-to-Resources 2015
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

The Sugarcane Industry in Brazil is responsible for generation of different types of organic wastes. Bagasse and small share of straw have already been used as solid fuel in co-generation systems in general. Meanwhile, there are other kinds of by-products, as filter cake and vinasse, which have been completely unused from the energy point of view. The idea of converting such unused wastes into additional energy is gaining attention, especially driven by some Government commitments on increasing the renewable energy generation combined with the reduction of carbon dioxide emissions. The anaerobic digestion process is able to contribute with additional renewable energy production, in the form of electricity from biogas or even biomethane, keeping meanwhile the current practice of recycling the nutrients contained in these wastes on the sugarcane fields. However, for a successful application in industrial scale, the anaerobic digestion process must be carefully evaluated in terms of selection of appropriate inoculum, process kinetics, and plant design, among other aspects.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Vollkosten der erneuerbaren Energien
99,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Biogas und Biomethan erweisen sich im Kostenvergleich der erneuerbaren Energien gleich hinter der Onshore-Windkraft als die kostengünstigste Form der Elektrizitätserzeugung. Offshore-Windkraft und Photovoltaik verursachen deutlich höhere Kosten. Der Ausbau der erneuerbaren Energien bringt eine Reihe an Mehrkosten mit sich. Dies redu-ziert sich nicht nur auf die in der öffentlichen Diskussion stehenden Differenzkosten aus der EEG-Förderung, sondern erstreckt sich auf direkte Kosten und indirekte Kosten. Hierunter fallen die Mehrkosten im Bereich der Netze (Gas und Strom) sowie die Kosten, die für die Integration der erneuerbaren Elektrizitätsmengen in die Lieferfahrpläne der Letztverbrau-cher entstehen. Dies wird auch als kurzfristiger und langfristiger Merit-Order-Effekt der in-termittierenden Elektrizitätserzeugung bezeichnet. Biogas/Biomethan erhalten eine vergleichsweise hohe Förderung, wodurch sich hohe Diffe-renzkosten ergeben. Die indirekten Kosten sind jedoch gering. So benötigt Bio-gas/Biomethan anders als fluktuierende erneuerbare Energien keine Backup-Kraftwerke und verursacht geringere Netzkosten. Onshore-Windkraft profitiert insbesondere von den geringen Differenzkosten. Photovoltaik verursacht die höchsten Differenzkosten aller erneuerbaren Energien, was an den hohen Einspeisevergütung für PV-Anlagen liegt, die noch mindestens 15 Jahre Kosten verursacht, und auch die höchsten Kosten beim Ausbau der Netze, vorwiegend im Bereich der Verteilnetze. Damit ist Photolvoltaik besonders kostenintensiv. Die Offshore-Windkraft ist in ihrer künftigen Entwicklung nur mit Vorsicht abzuschätzen. Ihre Kosten sind aber auch durch das Alleinstellungsmerkmal der Offshore-Anbindung hoch.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Governance-Prozesse für erneuerbare Energien
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Energiewende und der Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland befinden sich an einem Punkt, an dem neben den unbestreitbaren Erfolgen und künftigen Chancen auch die damit verbundenen Probleme und Konflikte immer deutlicher werden. Daraus ergibt sich die Herausforderung, die erfolgreich eingesetzten politischen Steuerungsinstrumente und die ihnen zugrunde liegenden Koordinations- und Steuerungsstrukturen weiterzuentwickeln. Der vorliegende Band analysiert und bewertet Governance-Prozesse für erneuerbare Energien im nordwestdeutschen Kontext mit einem Fokus auf Windenergie, Biogas und Netzausbau aus planerischer und regionalwirtschaftlicher Perspektive. Die wichtigsten Ergebnisse werden in Form von Empfehlungen für Politik und Fachöffentlichkeit zusammengefasst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Bioabfall Forum 2016
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Kreislaufwirtschaft hat sich weg von der „Entsorgungswirtschaft“ hin zu einer „Versorgungswirtschaft“ zu entwickeln. Dies gilt besonders auch für die Behandlung der biogenen Abfallströme, die mehr als ein Drittel der Haushalts- und haushaltsähnlichen Abfälle ausmachen. Auch wenn die getrennte Erfassung von Bioabfällen basierend auf dem Kreislaufwirtschaftsgesetz zunehmend umgesetzt wird, zeigen die weissen Flecken auf der Landkarte, welche die Landkreise ohne getrennte Bioabfallsammlung symbolisieren, dass in einigen Gebietskörperschaften - auch in Baden-Württemberg - noch Handlungsbedarf besteht. Darüber hinaus schlummern bundesweit noch mindestens drei Mio. Mg/a an biogenen Abfällen im Restabfall - ein Potential für die biologische Abfallbehandlung. Es gilt, sowohl für diese Abfallströme durch separate Erfassung und Behandlung, als auch für die schon separat erfassten Bioabfälle eine hochwertige Verwertung zu etablieren. Dies bedeutet zum einen, Produkte zu erzeugen, die der Markt nachfragt – und diese müssen eine hohe Qualität besitzen, d.h. schad- und störstoffarm sein. Zum anderen sollte, abhängig von den Ausgangsstoffen, durch eine gestufte Behandlung sowohl das energetische Potential in Form von Biogas als auch das stoffliche Potential in Form von Komposten bzw. Gärprodukten genutzt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Erneuerbare Energieträger in Deutschland
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es ist höchste Zeit, dass die Diskussion um die künftige Energieversorgung wieder an Sachlichkeit gewinnt. Das Thema ist so wichtig für unsere Zukunft und so existentiell für die gesamte Biosphäre, dass alsbald die Weichen für einen weitreichenden Ersatz fossiler Energieträger gestellt werden sollten. Immer wieder fahren sich die Argumente für und wider regenerativer Energieträger - neben der Kernenergie die einzige zur Zeit realisierbare Alternative zu fossilen Brennstoffen - an Wirtschaftlichkeitsberechnungen fest, die je nach Standpunkt ganz verschieden ausfallen. Hier setzt das Buch an, indem es harte Daten liefert über die Potentiale aber auch die Kosten der verschiedenen Energieträger: Solarenergie, Windenergie, Biogas, nachwachsende Rohstoffe, land- und forstwirtschaftliche Reststoffe, Müllverwertung sowie Erdwärme und Wasserkraft. Stets wird dabei Bezug auf das Energiesystem Deutschlands genommen. Offensichtlich hat nicht überall jede Form der Erzeugung von erneuerbaren Energieträgern das gleiche Potential, ausserdem ist es ökologisch sinnvoll, sie dezentral dort zu nutzen, wo sie erzeugt werden. Das Buch zeigt daher für ganz Deutschland auf, wo konventionelle durch regenerative Energieträger wirtschaftlich ersetzt werden können. Für eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Energieproblematik sind solche differenzierten und objektiven Informationen unerlässlich. Nur durch sie kann man der in der Beliebigkeit der Argumente erstarrten politischen Diskussion neue Impulse verleihen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Die Biogasanlage. Dezentrale, regenerative Ener...
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,3, Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel; Standort Wolfenbüttel, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Projektarbeit 'Dezentrale, regenerative Energiequelle - Biogasanlage' werden die Entwicklungen in der Biogastechnologie, die Wirtschaftlichkeit und die Bedarfsaussichten erörtert, da der Einsatz regenerativer Energiequellen durch die Einführung der Ökosteuer und die damit verbundene Erhöhung der Heizöl-, Gas- und Benzinpreise neuen Aufwind erfährt. Nachwachsende Rohstoffe leisten zusätzlich einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz, zur Schonung endlicher Ressourcen, zur Sicherung landwirtschaftlicher Einkommen und zur Erhaltung der Kulturlandschaft. Allein in Deutschland werden inzwischen auf mehr als 400.000 Hektar nachwachsende Rohstoffe für chemisch-technische Verwendungen und als Energieträger angebaut. Dies entspricht etwa 3% der bundesdeutschen Ackerfläche (Stand 1995). Da der weltweite 'Raubbau' an fossilen Energieträgern nicht unendlich fortzuführen ist, ist die Entwicklung bzw. Förderung Erneuerbarer Energieträger erforderlich. Neben verstärkten Bemühungen zur Energieeinsparung und rationellen Energienutzung können der Verbrauch der fossilen Energieträgern und die damit verbundenen CO2-Emissionen durch den Einsatz erneuerbarer Energieträger vermindert oder gar vermieden werden. Alternative Energiequellen sind in diesem Fall seit bestehen der Erde Wind, Sonne und Biomasse. Da unsere Breitengrade aufgrund der klimatischen Bedingungen in den Bereichen Wind- und Sonnenenergie etwas benachteiligt sind, die organischen Abfälle aber kontinuierlich und in grossen Mengen anfallen, ist es sinnvoll die darin enthaltene gespeicherte Energie zu nutzen. Die energetische Nutzung der Biomasse ist annährend CO2 neutral, da die bei der Verbrennung von Biogas frei werdende CO2-Menge beim Anbau der Biomasse über Photosynthese eingebunden wurde. Dieser natürliche Kreislauf wird am schnellsten geschlossen, in dem die organischen Abfälle dem natürlichen Prozess der Verrottung, Fermentation, zugeführt werden. Die dabei entstehende Energie in Form von methanhaltigem Gas, Biogas, wird zur Energieerzeugung genutzt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot